Mit dem Frühling kommt viel Grün und die Ambition des Wachstums. Der Juni läutet den Frühsommer ein und verspricht meist viel Sonne. Die Rebe bemüht sich um Blattlaub, um möglichst viel Energie mittels Photosynthese umwandeln zu können. Wir sind jetzt bemüht das Blattwerk ein wenig „auszugaizen“. Die Gaize sind junge kleine Triebe am Ersttrieb mit kleinen frischen Blättern. Für die restliche Reifezeit soll der Rebstock gut vom Wind durchlüftet und wenn nötig getrocknet werden. Dichtes Laub und zu viele Trauben auf einem Haufen können zu Herausforderungen und Stress führen. Pilzbefall und vieles mehr können die Folge sein.

Mit der Schere mach ich meinen noch grünen Beeren Platz und Luft. Die Begrünung zwischen den Rebzeilen bereitet mir einen besonders schönen Anblick. Zahlreiche Pflanzen sorgen für ein ausgeglichenes Bodenleben. Nützlinge werden angelockt und bringen dem Weingarten ein ausgeglichenes Klima.

Weingartenbegruenung

Write A Comment

*